Ich und der Amateurfunk

 

Zum Amateurfunk kam ich durch die Jährlichen Ferienaktionen unseres Ortsverbandes B37 des DARC ev., als ich dann gefragt wurde ob ich bei einem Kurs vorbereitend auf die Prüfung zur Teilnahme am Amateurfunk teilnehmen möchte, musste ich nicht lange überlegen. Im Herbst 2012 ging es dann los, wir trafen uns alle zwei Wochen und machten zwischendurch Skype Konferenzen, den Kurs leiteten Bernd DF1NY und Herbert DL3NBY. Im Juni 2013 fühlten wir uns dann bereit um an der Prüfung vor der Bundesnetzagentur teilzunehmen, mit mir gingen Matthias DM4TZE und Timm DO8TBO zur Prüfung, ich erhielt damals meine E-Lizenz unter dem Rufzeichen DO2NET, nur um gleich weiter zu lernen und dann Anfang September die Aufstockprüfung zur A-Klasse (Rufzeichen DB3NF) zu machen, mit Erfolg. Heute bin ich portabel auf Kurzwelle, auf dem 70cm Relaisband und im Hamnet aktiv. Dieses Hobby bereitet mir sehr viel Freude, vor allem gefällt mir der Gesellschaftliche Aspekt egal ob im Verein oder auf den Bändern.

In dieser Kategorie findet ihr bald diverse Projekte die mit Amateurfunk zu tun haben.